Unsterbliche dApps für das dezentrale Web

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das heutige Web ist viel zu zentralisiert, aber so genannte „Unsterbliche dApps“ könnte es dezentralisieren.

Das zentralisierte Web

Tatsächlich ist das Web heute buchstäblich dominiert von wenigen großen Unternehmen die nahezu absolute Kontrolle über beispielsweise die Inhalte haben, die sie veröffentlichen oder speichern, auch wenn diese ihnen nicht gehören.

Zum Beispiel hat Facebook die exklusive und absolute Kontrolle über alles, was Benutzer darauf posten, wie Fotos, Videos und Texte, während Alphabet die absolute Kontrolle über Google Drive, Gmail und so weiter hat.

Theoretisch haben diese Unternehmen, freiwillig oder unfreiwillig, die Macht, von einem Tag auf den anderen alles zu löschen, ohne die Möglichkeit einer unabhängigen Wiederherstellung durch die Benutzer.

Darüber hinaus werden die Seiten der verschiedenen Websites von deren Eigentümern, Servern oder Dritten wie Hackern oder Regierungsbehörden fortlaufend gelöscht.

Dies stellt ein Problem dar, nämlich die Tatsache, dass Benutzer die Sicherheit ihrer Daten, Dateien und Informationen de facto Dritten anvertrauen müssen, oft bestehend aus einzelnen Unternehmen, die wie jedes Unternehmen immer in Konkurs gehen und schließen können.

Tatsächlich wird früher oder später jeder jemals produzierte Computercode verschwinden, entweder weil er von seinem Besitzer gelöscht, von jemandem gehackt wurde oder aufgrund von Problemen im Zusammenhang mit der Evolution auf lange Sicht.

Unsterbliche dApps

Die Lösung wäre zu verlassen Sie sich auf Immortal Dezentrale Anwendungen, oder dApps.

Stellt man sich ein zukünftiges dezentrales Web 3.0 vor, das auf Edge Computing, dezentralen Datennetzen und künstlicher Intelligenz basiert, wäre es von offenen, erlaubnislosen und vor allem vertrauenswürdigen dApps dominiert.

Einer der Pioniere des Web 2.0, Jack Dorsey, der Mitbegründer von Twitter, sagte kürzlich Folgendes:

„Blockchain und Bitcoin weisen in eine Zukunft und weisen auf eine Welt, in der Inhalte für immer existieren, in der sie dauerhaft sind, in der sie nicht verschwinden, in der sie für immer auf jedem einzelnen Knoten existieren, der damit verbunden ist.“

Unsterbliche dApps sind Anwendungen, die von keiner Person gehackt oder manipuliert werden können und daher niemals gelöscht werden können. Darüber hinaus können die darauf gehosteten Inhalte praktisch nicht geändert werden.

In einer solchen Vision können in Web 3.0 hochgeladene Inhalte potenziell für immer existieren, sicher vor großen Technologiemonopolen mit ihren spezifischen Unternehmensinteressen.

Es würde auch jedem auf der Welt Zugang zu allen Inhalten gewähren, ohne dass beispielsweise eine Regierung den Zugang einschränken könnte.

In einem dezentralisierten Web 3.0 würde die Verantwortung für die Online-Pflege einer Anwendung nicht bei den Herausgebern oder Entwicklern liegen, und sobald sie online ist, kann jeder auf die dApp zugreifen.

Dies würde auch de facto die Freiheit garantieren, Zugang zu einem Web zu haben, das niemand zensieren könnte, was jedoch auch bedeuten würde, dass keine illegalen Inhalte wie Kinderpornografie entfernt werden können.

Tatsächlich kann die Unmöglichkeit, Inhalte nach der Veröffentlichung zu entfernen, auch negative Auswirkungen haben, insbesondere wenn der Autor der Veröffentlichung möglicherweise völlig unbekannt bleibt. Dies kann es unmöglich machen, den Täter einer Straftat aufzuspüren.

Ein weiterer wunder Punkt ist die Geschwindigkeit der Entwicklung, die notwendigerweise viel langsamer in dezentralen Systemen als in zentralen Systemen.

Schließlich werden zentralisierte Tools oft so einfach wie möglich gestaltet, auch weil sie enorme Einnahmen generieren können, die einen sehr starken Entwicklungsanreiz darstellen, wenn sie es schaffen, die Massen zu erreichen. Diese Dynamik ist auf dezentralen Systemen oft viel weniger stark.

Der CEO von LiquidApps, Beni Hakak, sagt:

„Unsterbliche dApps revolutionieren die Anwendungsinfrastruktur auf radikalste Weise, eine, die die Möglichkeit beseitigt, dass eine einzelne Einheit die Macht über einen bestimmten Dienst oder eine bestimmte Anwendung konsolidiert. Sie befähigen die Benutzer, mehr als nur Rohdatenquellen für Internetgiganten zu sein, da ihre Datenoperationen ebenfalls dezentralisiert sind.“

Nicht zuletzt gibt es endlich eine Alternative zum zentralisierten Web 2.0, das von einigen wenigen großen Unternehmen dominiert wird, die über die Jahre eine enorme Macht aufgebaut haben.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close