Uruguays Senator schlägt Gesetzentwurf vor, um Bitcoin und andere Kryptos als „gesetzliches Zahlungsmittel“ einzustufen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Senator Juan Satori, Senator im uruguayischen Parlament, hat sich der Liga der Politiker angeschlossen, die Bitcoin unterstützen, als er kürzlich einen Gesetzentwurf vorgelegt hat, der die Regulierung und Ermöglichung der Einführung von Krypto-Zahlungen durch Unternehmen vorschlägt.

Krypto für Unternehmen in Uruguay

Laut Satoris Gesetzentwurf werden „Krypto-Assets vom Gesetz anerkannt und akzeptiert und sind in jedem Rechtsgeschäft anwendbar. Sie gelten als gültiges Zahlungsmittel, das zu den im Gesetz über die finanzielle Eingliederung vorgesehenen Zahlungsmittel hinzukommt.“ Wenn dies genehmigt wird, bedeutet dies, dass Unternehmen innerhalb der Gerichtsbarkeit des Landes nun Kryptowährungen für ihre Waren und Dienstleistungen akzeptieren dürfen.

Senator Satori ist Mitglied der Regierungspartei in Uruguay. Die Partei hält mit 10 der 30 Sitze in der gesetzgebenden Kammer den Mehrheitssitz im Parlament des Landes. Dies könnte ein Plus für den Gesetzentwurf sein, bei dem die Regierung drei Arten von Lizenzen an Unternehmen ausstellen würde.

Mit der ersten Lizenz können Unternehmen „Krypto-Assets handeln“. Die zweite Lizenz ermöglicht es ihnen, „Krypto-Assets zu speichern, aufzubewahren oder zu schützen“, d. h. ihren Kunden Verwahrungsdienste anzubieten. Während die letzte Lizenz es diesen Unternehmen ermöglichen würde, „Krypto-Token mit finanziellen Merkmalen“ auszugeben.

Außerdem ermächtigt der Gesetzentwurf das Nationale Sekretariat des Landes für die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, die Lizenzinhaber von Zeit zu Zeit zu regulieren, zu kontrollieren und zu prüfen.

Südamerikanische Länder führen weiterhin das Feld an

Seit die Nachricht von der Einführung von Bitcoin in El Salvador als gesetzliche Tendenz weit verbreitet war, haben auch eine Reihe amerikanischer Länder ihre Aktivitäten zur Einführung digitaler Vermögenswerte als gesetzliches Zahlungsmittel in ihrem Land verstärkt.

Den verfügbaren Informationen zufolge haben Länder wie Panama, Paraguay, Mexiko und Argentinien ein Gesetz eingeführt, das kryptobezogener Natur ist.

Diese Rechnungen haben hauptsächlich versucht, die Verwendung dieser virtuellen Währungen in ihrem Land zu fördern.

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Abonnieren Sie Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close