US County erweitert Regel, sodass Bitcoin-Bergbauunternehmen in erneuerbare Energien investieren

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Beamte in Missoula County, Montana, erwägen, eine vorübergehende Maßnahme für den Bitcoin-Abbau, die den Energieverbrauch durch erneuerbare Energien ausgleicht, zu einem festen Bestandteil zu machen.

Das Missoula County Board of Commissioners stimmte am Donnerstag einstimmig dafür, eine Maßnahme zur Verringerung der Umweltauswirkungen von Bergbaubetrieben mit hohem Energieverbrauch bis zum 3. April 2021 um ein weiteres Jahr zu verlängern. Es folgte eine Konsultationsphase, in der 47 Mitglieder der Öffentlichkeit Stellung nahmen Unterstützung des Antrags nach einem Bericht des Missoulian Friday.

Gemäß den Bestimmungen für die Zoneneinteilung verlangt der Landkreis Missoula, dass alle Bergbaubetriebe, die aufgrund ihres billigen Stroms in das Gebiet gezogen werden, entweder erneuerbare Energiequellen kaufen oder bauen, die den von ihnen verbrauchten Strom vollständig ausgleichen. Die Maßnahme beschränkt den Bergbau auch auf bestimmte Industriegebiete.

Die einjährige Verlängerung gibt den Beamten Zeit, über eine dauerhafte Maßnahme nachzudenken. "Wir untersuchen dieses Problem und diese Zonierung weiterhin und schlagen es möglicherweise als permanente Zonierung vor", sagte Jennie Dixon von Missoulas Community- und Planungsdiensten.

Die ursprüngliche Maßnahme wurde getroffen, nachdem die Anwohner Bedenken hinsichtlich der Stromspitzen geäußert hatten, die durch neu angekommene Bergbaubetriebe verursacht wurden, und wurde im Rahmen einer Resolution vom vergangenen April verabschiedet, in der der Landkreis verpflichtet wurde, bis 2030 vollständig mit sauberen erneuerbaren Energien zu arbeiten. Die Anforderungen gelten nicht an Bergleute, die vor der Verabschiedung der Resolution tätig waren, solange sie ihre Operationen nicht vergrößern.

Zu dieser Zeit beschwerte sich ein Beamter über den "grotesken Energieverbrauch" von HyperBlock, einem Bitcoin-Bergbauunternehmen, das Berichten zufolge so viel Strom verbraucht wie ein Drittel aller Haushalte im Landkreis. Das Unternehmen beschwerte sich, dass die Maßnahmen auf sie gerichtet seien, und riskierte, sie aus dem Geschäft zu bringen.

Beamte bestritten, dass die Maßnahmen auf ein bestimmtes Unternehmen abzielen sollten.

Während einer öffentlichen Anhörung am Donnerstag sagten Befürworter der Maßnahme, dass der Kryptoabbau höhere Anforderungen an das Energienetz stelle, den Landkreis von fossilen Brennstoffen abhängig mache und den Klimawandel beschleunige. Der Anwalt von HyperBlock bestritt, dass das Unternehmen "in irgendeiner Weise zum Klimawandel in unserer Gerichtsbarkeit beiträgt".

Kommissar Dave Strohmaier sagte, die Entscheidung, ob der Antrag dauerhaft sein soll oder nicht, werde davon abhängen, ob der Energiebedarf im Jahr 2020 durch erneuerbare Energien gedeckt werden könne. Es ist wahrscheinlich, dass es dauerhaft wird, wenn der Landkreis seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen erhöhen muss, sagte er.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close