US-Depotbank mit Vermögenswerten in Höhe von 40 Billionen US-Dollar gründet „Crypto“-Abteilung

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


State Street, eine in Boston ansässige Depotbank mit einem Vermögen von 40 Billionen US-Dollar, hat eine Digitalabteilung eingerichtet, um angesichts der wachsenden Kundennachfrage Krypto-Dienste anzubieten. Die Bank sagte, dass Kryptowährungen an einem Wendepunkt stehen und sie im Rahmen der verfügbaren Vorschriften so viele Kryptodienste wie möglich anbieten würden.

Der Schritt basierte auf der wachsenden Nachfrage der Kunden nach Krypto-Exposure. Nadine Chakar, die die neue Digitalabteilung leiten würde, sagte, dass viele Kunden ihr Krypto-Exposure in den letzten zwei Monaten um 300% erhöht haben und die Bank versucht, mit der massiven Nachfrage Schritt zu halten. Sie erklärte,

"Wir sind jetzt an einem Wendepunkt, an dem sich dies schnell bewegt", sagte sie. „Wir erhalten Anrufe von Stiftungen und Stiftungen, die Spenden in Kryptowährung erhalten, und fragen, was wir damit machen. Wir sehen Unternehmen, die darüber nachdenken, Krypto in ihre Bilanzen aufzunehmen.“

Chakar gab auch bekannt, dass sie einen intensiven Kommunikationsprozess mit den Regulierungsbehörden haben, um sicherzustellen, dass ihre Dienste den Regulierungsrichtlinien entsprechen.

State Street schließt sich der wachsenden Liga der US-Depotbanken mit einem Krypto-Arm an

State Street wird nach der Bank of New York Mellon die zweite große US-Depotbank, die sich mit Krypto beschäftigt. Andere große US-Banken, die der wachsenden Krypto-Liga beitreten, sind Northern Trust und Standard Chartered.

Die Ankündigung der Banken erfolgt innerhalb von Wochen nach der Ernennung von Iconic Funds zum Verwalter einer an der Frankfurter Wertpapierbörse notierten Bitcoin-Backed Exchange Traded Note.

State Streer hat auch die Genehmigung der SEC beantragt, den Bitcoin-ETF von VanEck zu listen, nachdem er zum Fondsadministrator und Transferagenten ernannt wurde. Die SEC hatte ihre Entscheidung über den ETF-Vorschlag von VanEck zuvor verschoben und Chakar glaubt, dass die SEC sich Zeit lassen könnte. Sie sagte,

„Wenn sie mehr Zeit brauchen, um alles richtig zu machen und der Branche die nötige Klarheit zu verschaffen, werden wir weiterhin mit unseren Kunden zusammenarbeiten. Geduld ist in diesem Fall eine Tugend. Wir werden weiterhin geduldig sein."

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Als Diplom-Ingenieur konzentriert sich Prashant auf den britischen und indischen Markt. Als Krypto-Journalist liegt sein Interesse in der Einführung der Blockchain-Technologie in Schwellenländern.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close