US-Präsident Joe Biden will strenge Vorschriften zur Steuerhinterziehung gegen globale Krypto-Investoren.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Globale Kryptowährungsinvestoren, die auf dem US-Markt oder an den US-Kryptobörsen tätig sind, werden es schwer haben, mit den Aufsichtsbehörden umzugehen. In der neuesten Entwicklung hat die aktuelle US-Administration vorgeschlagen, Daten von ausländischen Krypto-Investoren zu sammeln, die an Krypto-Börsen und auf dem Krypto-Markt tätig sind. Es scheint, als ob die US-Regierung einen Schritt für ein breiteres Vorgehen gegen Krypto-Steuerhinterzieher erwägt und nach internationaler Zusammenarbeit sucht.

Der Vorschlag des Finanzministeriums sieht vor, dass Krypto-Börsen Daten über ausländische Investoren austauschen.

Letzte Woche hat das Finanzministerium das „Greenbook“ der Einnahmenvorschläge veröffentlicht. Es verlangt, dass Krypto-Broker wie Krypto-Börsen und andere Anbieter von Wallet-Diensten alle Details zu ausländischen Personen bereitstellen, die indirekt Konten führen. Im Gegenzug für die erhaltenen Informationen ist die Regierung daran interessiert, mit ausländischen Regierungen zusammenzuarbeiten, um Informationen über natürliche oder juristische Personen bereitzustellen, die die Steuerschulden ihrer jeweiligen Länder hinterziehen. Aufsichtsbehörden in allen Ländern arbeiten aktiv an Kryptovorschriften.

„Der Kryptomarkt bietet US-Steuerzahlern Möglichkeiten, Vermögenswerte zu verbergen.“

Im Greenbook-Vorschlag heißt es: „Die globale Natur des Kryptomarktes bietet US-Steuerzahlern Möglichkeiten, Vermögenswerte und steuerpflichtiges Einkommen zu verbergen, indem sie Offshore-Kryptobörsen und Wallet-Anbieter nutzen.“ Die kriminelle Abteilung des IRS arbeitet bereits mit ihren Kollegen in anderen Ländern wie Kanada, Australien, Großbritannien und den Niederlanden zusammen. Dieser Schritt erfolgt, da die derzeitige Biden-Regierung bereit ist, die Steuerverwaltung zu stärken. Allerdings bedarf es noch der Kongressgesetzgebung, damit dieser Vorschlag in Kraft treten kann. Die IRS-Beamten glauben, dass Kryptowährungen zur wachsenden Steuerlücke im Land beitragen, dh die geschuldeten und die tatsächlich pünktlich gezahlten Steuern.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close