US SEC, um eine Antwort auf Ripples individuelle Anträge auf Ablehnung einzureichen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


In der jüngsten Entwicklung der Ripple- und SEC-Klage plant die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde, eine Antwort auf einzelne Anträge auf Ablehnung einzureichen. James K. Filan, einer der Anwälte von Ripple Labs, hat am Freitag getwittert, dass die Antwort des Klägers bis zu 60 Seiten lang sein wird. Darüber hinaus stellte er fest, dass der Anwalt der einzelnen Angeklagten, nämlich der Ripple-Führungskräfte Brad Garlinghouse und Chris Larsen, dieser Antwort nicht zustimmt.

Ripple kämpft weiter gegen die Klage.

In dem SEC-Schreiben an den Richter wurde auch darauf hingewiesen, dass der Kläger davon ausgeht, dass er seine Gründe für die Nichteinwilligung in einem schriftlichen Widerspruch darlegen wird. Der Verteidiger von Filan LLC in Connecticut sprach auch die Notwendigkeit an, die genauen Gründe der Angeklagten zu erfahren. Er glaubt jedoch, dass die Erklärung "relativ einfach" sein wird. "Am besten hören Sie die genauen Gründe von ihnen, als es zu erraten ist", sagte ein späterer Tweet.In BeantwortungAuf eine Frage eines Nachfolgers hin erwähnte James Filan, dass für die kommende Woche keine Anhörungen geplant seien.

Laut Ripple-CEO sind die USA das einzige Land, das XRP als Sicherheit ansieht.

Die neue Einreichung der SEC ist die neueste Entwicklung in der laufenden Klage der SEC gegen Ripple Labs. Wie bereits berichtet, sagte Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, dass die Unfähigkeit der US-Behörden, klare und präzise Vorschriften für die Kryptowährungsbranche umzusetzen, „frustrierend“ sei. Zuvor hatten Ripple Labs behauptet, die SEC habe ihre Aufsichtsbehörden zu Entdeckungszwecken als Einschüchterungstaktik kontaktiert. Der CEO von Ripple lobte Länder wie Singapur und Südkorea für ihren durchdachten Umgang mit Krypto. Er bemerkte: „Die Vereinigten Staaten sind das einzige Land auf dem Planeten, in dem XRP alles andere als eine Währung ist. Die SEC hat gesagt … XRP ist eine Sicherheit. Und so führen wir jetzt eine Gerichtsdiskussion. Bisher fühle ich mich gut, wie das gelaufen ist, aber es ist sicherlich frustrierend. "

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close