VC-Geld fließt weiterhin in Crypto: Unternehmen haben im letzten Quartal mehr Mittel erhalten als im gesamten Jahr 2020

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ohne Zweifel hat das allgemeine Wiederaufleben von Kryptos neue Bewegungen in der Branche ausgelöst, die von dezentralen Finanzierungen (DeFi) bis zu nicht fungiblen Token (NFTs) reichen.

Diese glühenden Subindustrien innerhalb der breiteren Kryptoszene haben zu Hunderten, wenn nicht Tausenden neuer Startups geführt – und Risikokapitalgeber investieren wie nie zuvor Geld in sie.

Laut einem Bericht von CB Insights investierten Risikokapitalfonds im ersten Quartal 2021 2,6 Milliarden US-Dollar in über 129 kryptobasierte Startups. Dies macht mehr als das gesamte Jahr 2020 aus, in dem 2,3 Milliarden US-Dollar in 341 Transaktionen investiert wurden. Der Anstieg war vor allem darauf zurückzuführen, dass Bitcoin neue Höchststände erreichte und mehr Unternehmenskäufer und Privatanleger anzog.

Als institutionelle Anleger die wachsende Nachfrage nach Bitcoin-Anlagelösungen nutzen wollten, sammelte das Kryptofinanzdienstleistungsunternehmen NYDIG über Morgan Stanley und Soros Fund 100 Millionen US-Dollar.

Mit dem digitalen Kunstmarkt im Rampenlicht, NBA Top Shot Schöpfer Dapper Labs und NFT Marktplatz Offenes Meer konnten 305 Mio. USD bzw. 35 Mio. USD an Finanzmitteln aufbringen.

Wird der jüngste Segen der Kryptoindustrie anhalten?

Kryptos haben einen guten Start in das Jahr hingelegt, aber es ist ungewiss, ob das schnelle Wachstum der Branche aufrechterhalten werden kann. Seit März haben sich die Dinge etwas beruhigt. Zum einen ging die institutionelle Nachfrage nach der jüngsten Volatilität des Kryptomarkts laut einem Bericht von CoinShares erheblich zurück. Die Investmentfirma für digitale Vermögenswerte verzeichnete Ende März einen Rückgang des institutionellen Zuflusses in Bitcoin-Produkte um fast 60%.

Das Der NFT-Raum hat sich aufgelöst seit seiner spekulativen Manie im Februar. Gemäß Nicht fungibelDer durchschnittliche Tageswert der über Marktplätze verkauften NFTs fiel zwischen dem 25. März und dem 1. April um 85%. Bei NBA Top Shot von Dapper Lab sank der Gesamtwert der im Umlauf befindlichen NFTs um 50%, da die Nachfrage auf dem Sekundärmarkt nachließ.

Diese besorgniserregenden Anzeichen werden einige Risikokapitalfonds erschrecken, was zu einer Verlangsamung der Investitionen im gesamten Kryptoraum führen kann.

Ausgewähltes Bild von UnSplash 



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close