Von hier nach oben? Analyst besteht nachdrücklich darauf, dass Bitcoin die Talsohle erreicht hat ⋆ ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


&nbsp

&nbsp

In den letzten Wochen haben Analysten heiße Ansichten zu Bitcoin veröffentlicht, und die Mehrheit von ihnen war optimistisch. Auf der anderen Seite bestehen Skeptiker darauf, dass Bitcoin die Talsohle noch nicht vollständig erreicht hat, und bestehen wie JPMorgan darauf, dass Bitcoin immer noch auf 20.000 USD sinken könnte, bevor eine Erholung auf den Markt gelangen könnte.

Bullen an der Tür

Händler haben jedoch viele Gründe zu der Annahme, dass Bitcoin seinen Tiefpunkt erreicht hat und sich in einem frühen Stadium eines Aufwärtstrends befinden könnte. Ein Händler und Analyst mit dem Pseudonym „NebraskanGooner“ zitierte mehrere Umkehrsignale, um diese Behauptungen zu untermauern.

Er erklärt dies in der twittern unter;

Fun Fact: Bitcoin schloss zum zweiten Mal in Folge wöchentlich rot. Die letzten Male schloss BTC zwei rote Wochen hintereinander, die folgende Woche war grün. Tatsächlich gab es seit über einem Jahr (Juni 2020) keine 3+ wöchentlichen Schließungen in Folge.

BTCUSD-Chart von TradingView

Marktteilnehmer übersehen die Skepsis und bestehen darauf, dass Bitcoin die Talsohle vollständig erreicht hat

Derzeit soll Bitcoin bei 30.000 US-Dollar feststecken; ein Schlüsselunterstützungsstufe, die, wenn sie gebrochen wird, in den zweitlängsten Bullenmarkt eintreten könnte. Damit dies geschehen kann, muss Bitcoin zuerst die Talsohle erreicht haben, um das ankommende bullische Momentum aufrechtzuerhalten, und der Händler „Pentoshi1“ hat argumentiert, dass Bitcoin diesen Punkt bereits erreicht hat.

Werbung


&nbsp

&nbsp

Er behauptete, dass Böden nicht oft leicht bemerkt werden, und musste dies tun sagen;

„Die Sache mit Bottoms ist, dass die Leute selten denken, dass sie Bottoms sind. Im Jahr 2018, als $btc auf 3200 fiel und $eth 88 Leute unter 2k forderten und Substratum diese Schatzkammer nutzte, um eth zu shorten. Covid-Crash-Leute dachten, jeder Aufstieg sei ein toter Autoaufprall.“

Er kommt zu dem Schluss, dass der Tiefststand von 6.000 US-Dollar aus der Vergangenheit, mit dem argumentiert wurde, dass Bitcoin von 30.000 US-Dollar immer noch nach unten gehen könnte, auf dem heutigen Markt nicht korrekt ist.

Sie können das 6k- bis 30k-Meme BC nicht vergleichen, sie sind nicht gleich. Ich persönlich glaube, dass jeder, der nach einer viel niedrigeren als der jährlichen Öffnung sucht, wenn überhaupt nicht viel bekommt und diese Spotkäufe früher als später belohnt werden.“ Er schloss.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close