Warum wählen Millennials Bitcoin?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


HodlX GastbeitragSenden Sie Ihren Beitrag

Zum ersten Mal seit vielen Jahren ist die moderne Welt mit einer neuen Epidemie konfrontiert, die die Gesellschaft wirklich erschreckt und die meisten Menschen gezwungen hat, ihre Häuser zu schließen. Der Verlust von Arbeitsplätzen, die Schließung von Fabriken und die Schließung ganzer Geschäftsbereiche haben die Wirtschaft geprägt.

Von Winter bis Frühsommer 2020 gingen das BIP der Länder und die wichtigsten Wirtschaftsindizes zurück. Bitcoin hatte auch kein Glück. Die Hauptüberraschung war jedoch, dass BTC eine Korrelation mit den Hauptzitaten aufwies und sehr schnell auftauchte. Die Wachstumsrate von Bitcoin hat sogar die NASDAQ überholt, zu der viele IT-Giganten gehören – –Die einzige Branche, die auch während der Covid-19-Krise gewachsen ist.

Wenn man den Kryptowährungsmarkt mit dem Aktienmarkt vergleicht, wäre es natürlich fair, sich an den kolossalen Volumenunterschied zu erinnern. Daher erfordert das Kryptowachstum hunderte Male weniger Investitionen als die gleichen Auswirkungen auf die traditionellen Märkte. Dies war jedoch ein klares Signal dafür, dass Bitcoin während der Krise für die Absicherung von Risiken besonders attraktiv wird. Früher spielte Gold diese Rolle, aber dieses Jahr hat Bitcoin sie im Hinblick auf das Kapitalwachstum deutlich überholt. Warum ist das geschehen? Lass es uns herausfinden.

Ein Analysebericht des kalifornischen Maklerunternehmens Charles Schwab Corporation ergab, dass der Anteil des Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) an den Anlageportfolios junger Menschen im Alter von 25 bis 39 Jahren Netflix übersteigt. Wenn wir die Anlageportfolios der älteren Anlegergeneration analysieren, wird der dortige GBTC-Anteil nicht einmal unter die Top 10 gelangen. Die erste digitale Generation, Millennials (25-39 Jahre alt) genannt, macht ein Viertel der Weltbevölkerung aus. In 10 Jahren werden sie über 60% aller Arbeitsplätze auf dem US-amerikanischen Arbeitsmarkt besetzen. Die meisten dieser Menschen sind eng mit digitalen Technologien verwandt und Kryptowährungen gegenüber am loyalsten.

Laut JPMorgan verwendet die Hälfte der amerikanischen Millennials PayPal und Venmo. Dies wird auch unter der Verwaltung von Zahlungssystemen verstanden. Immerhin war PayPal vor einigen Jahren einer der Hauptkritiker von Kryptowährungen und kündigte bereits 2020 die Unterstützung von Kryptowährungstransaktionen an. Übrigens sind sich viele Analysten einig, dass diese Ankündigung zu einem der Haupttreiber des Kryptowährungswachstums geworden ist und noch mehr institutionelle Investoren auf den Markt gebracht hat.

Nach mehreren großen Krisen in den letzten Jahrzehnten sind Millennials sehr misstrauisch gegenüber dem traditionellen Bankensystem, das Ende der neunziger Jahre (Dotcom-Blase) und 2007-2008 die Gelder ihrer Eltern nicht sparen konnte. Unternehmen, die verstehen, dass das Kapital der konservativen Generation bald in den Händen von Millennials liegen wird, stehen nicht still und passen sich den sich ändernden Realitäten an. PayPal hat diesen Weg bereits eingeschlagen, und es ist sehr wahrscheinlich, dass andere Zahlungsriesen diesem Beispiel folgen werden. Der Prozentsatz der Millennials unter den Aktionären steigt weiter in die Höhe, während der Prozentsatz der Gen Bs sinkt. Und wenn konservative Anleger Gold als Hauptspargut bevorzugen, entscheiden sich Millennials für Bitcoin. Natürlich werden reifere Marktvertreter im Laufe der Zeit ihr Kapital teilweise in „digitales Gold“ umwandeln. Derzeit beträgt die Kapitalisierung von Bitcoin nur 3% des Gesamtwerts von Gold. Und damit sich der Bitcoin-Markt verdoppelt, reicht es aus, nur 3% der „Goldinvestitionen“ der Babyboomer-Generation an BTC zu übertragen.

Tatsächlich haben Bitcoin und Gold viel mehr gemeinsam, als viele Leute denken. Beide Vermögenswerte haben eine begrenzte Emission, beide Vermögenswerte werden im Laufe der Zeit schwieriger abzubauen und der Preis beider Vermögenswerte wird nur durch die Nachfrage reguliert. Diese Faktoren ziehen immer mehr Aufmerksamkeit auf die erste Kryptowährung. Und vor allem Emissionen und regelmäßige Halbierungen, die die Belohnung für jeden neuen Block reduzieren. Eine Reihe der größten Unternehmen hat sich in diesem Jahr Bitcoin-Investoren angeschlossen. Die Liste der institutionellen Anleger, die stark in BTC investiert haben, umfasst Namen wie Square, Grayscale und MicroStrategy. Letztere investierten übrigens über 1,1 Milliarden US-Dollar in Bitcoin und machten die Kryptowährung zu ihrem Hauptreservevermögen.

Es waren institutionelle Investoren, die 2020 die Hauptantriebskraft für die Bitcoin-Rallye wurden. Vergessen Sie nicht den DeFi-Markt, der in diesem Jahr dutzende Male gewachsen ist. Einige Projekte in der Welt der dezentralen Finanzierung ermöglichen die Tokenisierung von Bitcoin, für die es auf dem Konto gesperrt werden muss. Bis heute gibt es bereits mehr als 175.000 solcher gefrorener BTC. Und das Wachstum ihrer Zahl für das Jahr betrug 12.000%. Wenn sich der Trend fortsetzt, könnte dies bald ein zusätzlicher Grund für das Defizit und infolgedessen für den Anstieg des Bitcoin-Preises werden. Es lohnt sich, das Wachstum der Kryptowährungskapitalisierung im Jahr 2020, das Wachstum der Anzahl aktiver Adressen um 76% und die durchschnittliche Transaktionsgröße um 134% zu berücksichtigen. 2020 war wahrscheinlich das letzte Jahr, in dem ein Bitcoin für weniger als 9.999 US-Dollar gekauft werden konnte.

Obwohl der allgemeine Trend zur Übertragung von Kapital auf Digitaltechnik Bitcoin keine wolkenlose Zukunft garantiert, beweist er sein Potenzial und seine starke Position im globalen Finanzraum. Befürworter von Kryptowährungen haben noch viele Herausforderungen zu bewältigen, von regulatorischen und rechtlichen Statusproblemen in den weltweit führenden Ländern bis hin zu technischen Einschränkungen und Fehlern. Die Haltung der Vertreter einer ganzen Generation, die innerhalb von 30 Jahren das gesamte Weltvermögen erben wird, macht BTC jedoch zu einem obligatorischen Aktivposten im Portfolio eines jeden Anlegers.


Bohdan Prylepa

Bohdan Prylepa, CTO und Mitbegründer von Prof-it Blockchain, das Blockchain-Lösungen und Hochlastplattformen entwickelt. Heute entwickelt das Unternehmen eine Gabel der neuen Generation („Bitcoin Ultimatum“), die die besten Lösungen auf dem Markt kombiniert.

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen auf HodlX

Folge uns auf Twitter Facebook-Telegramm

Schauen Sie sich die neuesten Branchenankündigungen an

Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Due Diligence durchführen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Assets tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Transfers und Trades auf eigenes Risiko erfolgen und dass eventuelle Verluste in Ihrer Verantwortung liegen. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Assets, noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock / Bryan Vectorartist

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close