Warum wird sich die Mehrheit beeilen, Bitcoin an seinem ATH zu kaufen, und nicht, wenn es niedrig ist?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Obwohl Bitcoin während der Liquiditätskrise Mitte März kurzzeitig unter 4.000 US-Dollar fiel, war es bis 2020 ein Riss. Das letzte Quartal des Jahres erwies sich für die Kryptowährung als außerordentlich optimistisch, da sich ihr Wert mehr als verdoppelte und die begehrte brach 20.000 US-Dollar und ein neues Allzeithoch von etwas über 24.000 US-Dollar.

Die primäre Kryptowährung wurde von Institutionen, gefeierten Investoren und von den Massenmedien als Alternative zu Gold angesehen und ist in diesem herausfordernden Jahr zu einem der Vermögenswerte mit der besten Performance geworden.

Während dieser Aufwärtstrend in gewissem Maße den Preisbewegungen von 2017 ähnelt, unterscheidet sich ein Teil erheblich – Privatanleger schienen bis vor kurzem abwesend zu sein. Daten zeigen jedoch, dass ihr Interesse in letzter Zeit gestiegen ist, als BTC Neuland betrat, was einige Fragen aufwirft: Warum ist Bitcoin für die Massen attraktiver, wenn sein Preis in die Höhe schnellen soll, und gibt es eine weitere Welle von FOMO im Einzelhandel, die in diese Richtung geht?

|4ca8b074cfff713c7d7f8763c6df5399|

Zu Beginn des neuen Jahrhunderts lag der Schwerpunkt innerhalb der Cryptocurrency-Community auf der bevorstehenden Halbierung von Bitcoin. Es sollte Mitte 2020 stattfinden und wurde als bedeutender Wegbereiter angepriesen, der die Produktion neuer Münzen noch weiter verlangsamen würde. Aufgrund historischer Daten erwarteten die meisten Bitcoin-Unterstützer nach dem lang erwarteten Ereignis einen deutlichen Preisanstieg.

Während die Halbierung tatsächlich eintraf und die Hälfte der mit jedem Block neu geschaffenen Münzen reduzierte, wird 2020 vor allem mit dem, was aus China kam – dem COVID-19-Virus – in Erinnerung bleiben.

Diese Pandemie, die sich innerhalb weniger Monate weltweit ausbreitete, traf alle entscheidenden Punkte – Gesundheit, Freiheit, Beziehungen, Unternehmen, triviale Alltagsaktivitäten und nicht zuletzt die Weltwirtschaft.

Die meisten Regierungen reagierten mit der Einleitung vollständiger Sperren, um die Krankheit zu verlangsamen. Obwohl es immer noch ungewiss ist, ob diese extremen Maßnahmen den Menschen geholfen oder einfach das Unvermeidliche verlängert haben, wurde eines offensichtlich: Sie haben das finanzielle Leben unzähliger Menschen beeinflusst. Um die Schmerzen zu lindern, begannen die Regierungen, übermäßige Mengen an Fiat-Währungen zu drucken, um sie unter ihren eigenen Bürgern zu verteilen.

Wer am meisten von den Billionen von Fiat-Währungen profitierte, die in die Weltwirtschaft gelangten, ist noch umstritten. Diese Entwicklungen führten jedoch dazu, dass Bitcoin versehentlich beworben wurde.

|ae3b0ceb3fcbc61ae5ce370ffb19031a|

Wie oben erwähnt, nutzten Institutionen, prominente Investoren und vermögende Privatpersonen diese Gelegenheit und begannen zu akkumulieren. Paul Tudor Jones III war einer der ersten. Der gefeierte Hedgefonds-Manager kaufte Bitcoin und meinte, dass es als Absicherung gegen potenziell steigende Inflationsraten dienen werde.

Weitere folgten – über sein an der NASDAQ gelistetes Business-Intelligence-Unternehmen MicroStrategy kaufte Michael Saylor BTC im Wert von mehreren Millionen Dollar für das Unternehmen und sich selbst. Große Hedgefonds wie One River Asset Management und Ruffer Investment taten dasselbe, während der Wall Street-Riese Guggenheim Partners bei der SEC ein Dokument einreichte, in dem BTC bis zu 500 Millionen US-Dollar zugewiesen wurden.

Das sogenannte „Smart Money“ – also Institutionen, Marktkenner, Zentralbanken, Fonds und andere Finanzfachleute, die beträchtliches Kapital kontrollieren – begründete ihre Entscheidungen damit, dass es das begrenzte Angebot, die digitale Knappheit und das Potenzial von BTC darstellte, ein Wertspeicher zu sein.

Unabhängig davon, ob es sich um eine Halbierung handelt oder um die erheblichen Beträge, die Großinvestoren in BTC zugewiesen haben, oder höchstwahrscheinlich um beides, verzeichnete Bitcoin in den letzten Monaten ein massives Preiswachstum. Der Vermögenswert hat seinen Wert seit Anfang Oktober mehr als verdoppelt und kürzlich ein neues Allzeithoch über 24.000 USD erreicht.

|41edfa15a8c852678ddfa08999db980d|

Und während „Smart Money“ während der ersten Welle der COVID-19-Pandemie in den BTC-Bereich eindrang, fehlten Privatanleger.

Hierbei handelt es sich um Einzelinvestoren, die nicht über die Zeit, die Fähigkeiten oder die Tools verfügen, um eine eingehende Marktanalyse durchzuführen. Daher treffen diese durchschnittlichen Anleger in der Regel finanzielle Entscheidungen, indem sie sich auf die Berichterstattung in den Massenmedien, den Instinkt oder einfach auf das Gehörte verlassen.

Bitcoin könnte ein perfektes Beispiel dafür sein, und Google Trends-Daten sind normalerweise ein guter Indikator für ihr Verhalten. Wie die folgenden Grafiken zeigen, stiegen die weltweiten Suchanfragen nach „Bitcoin“ und „Bitcoin kaufen“ erst in den letzten Wochen auf ein Jahreshoch – als der Vermögenswert auf und über 20.000 USD stieg.

"Bitcoin" Weltweite Google-Suche vor 1 Jahr. Quelle: Google Trends
"Bitcoin" Weltweite Google-Suche vor 1 Jahr. Quelle: Google Trends
"Bitcoin kaufen" Weltweite Google-Suche vor 1 Jahr. Quelle: Google Trends
"Bitcoin kaufen" Weltweite Google-Suche vor 1 Jahr. Quelle: Google Trends

Die Kryptowährung ist eine relativ neue Anlageklasse, die gründliche Forschung und Verständnis ihrer Technologie erfordert, um ihre Funktionen und Vorteile zu verstehen. Da den meisten dieser Investoren jedoch Zeit und Wissen fehlen, wenden sie sich an historisch schlechte Finanzberater – Massenmedien oder einen „Freund“.

Dies veranlasst sie, ihre Entscheidungen zu beschleunigen und einen finanziellen Vermögenswert zu kaufen, wenn er heiß (oder teuer) ist. Dies war die Hauptantriebskraft für den parabolischen Preisanstieg von BTC 2017, der für die meisten in Qualen und einen einjährigen Bärenmarkt für die Kryptowährung endete.

"Bitcoin" Weltweite Google-Suche vor 1 Jahr. Quelle: Google Trends
"Bitcoin" Weltweite Google-Suche vor 5 Jahren. Quelle: Google Trends

Ein kürzlich Tweet Changpeng Zhao, CEO von Binance, veranschaulicht diese Situation am besten – ein Freund, der CZ gefragt hatte, wie man BTC kauft, vertraute nun auf die Nachrichten, die ihm sagten, dass Bitcoin bei 3.000 USD abstürzte und 22.000 USD explodierte. Folglich glaubt dieser Freund, dass es jetzt an der Zeit ist einzutreten.

Die meisten Krypto-Unterstützer und -Investoren haben einen solchen „Freund“. Ich weiß, dass ich in den letzten Wochen mehrmals gefragt wurde. Auf Social-Media-Plattformen tauchen häufig neue Bitcoin- und Kryptogruppen auf, während traditionelle Medien den nächsten großen BTC-Schritt abdecken.

Kurz gesagt, der Grund, warum Privatanleger bei hohen Preisen tendenziell kaufen, liegt darin, dass sie in der Regel über eine Reihe anderer Medien auf den Vermögenswert aufmerksam geworden sind. Es ist schwer, etwas zu ignorieren, wenn die größten Unternehmen und führenden Influencer (unabhängig von ihrer Erfahrung) ständig dafür bürgen, während der Preis Tag für Tag ein neues Allzeithoch markiert. Hier kommt Disziplin ins Spiel, ebenso wie die Fähigkeit, geduldig zu sein und den Drang zu ignorieren, auf den Hype-Zug zu springen und das Risiko einzugehen, das Top zu kaufen.

Daher müssen neue (und alte) Anleger sich der potenziellen Gefahren bewusst sein und einige grundlegende Anlagestrategien verfolgen:

  • Machen Sie Ihre eigenen gründlichen Recherchen, halten Sie sich an den Plan und verlassen Sie sich nicht auf Emotionen, Social-Media-Experten oder „Freunde“, die in letzter Zeit viel Geld mit diesem neuen und heißen Gut verdient haben.
  • Ignorieren Sie Hintergrundgeräusche (FOMO und Medien).
  • Investieren Sie Geld, das Sie sich leisten können, um zu verlieren. Wenn Ihre BTC-Investition Sie nachts wach hält und darüber nachdenkt, ob der Preis zu oft steigt oder fällt, bedeutet dies, dass Sie ihn übertrieben haben.
  • Diversifizieren. Der älteste Rat im Buch – halten Sie nicht alle Eier im selben Korb.

Wenn Sie sich fragen, ob Sie sich im Handel versuchen könnten, können Sie diese Handelstipps lesen. Im Gegensatz dazu ist HODLing immer eine gute Alternative.

SONDERANGEBOT (gesponsert)
Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den CRYPTOPOTATO35-Code einzugeben, um 35% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close