Weltbank verweigert El Salvador jegliche Hilfe bei der Implementierung von Bitcoin (BTC)

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nachdem der IWF letzte Woche Bedenken geäußert hatte, dass El Salvador Bitcoin (BTC) als gesetzliches Zahlungsmittel einführt, hat die Weltbank jede Art von Hilfe für die Implementierung von Bitcoin unter Berufung auf Transparenz- und Umweltbedenken abgelehnt.

Am Mittwoch, dem 16. Juni, sagte der Finanzminister von El Salvador, Alejandro Zelaya, dass sie derzeit technische Hilfe von der Weltbank suchen, um Bitcoin zusammen mit dem bestehenden USD zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel zu machen.

Außerdem bezeichnete der Minister die laufenden Verhandlungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) als „erfolgreich“. Der IWF hat jedoch bereits rechtliche und makroökonomische Fragen in Bezug auf die Einführung von Bitcoin angesprochen. In einer E-Mail an Reuters schrieb der Sprecher der Weltbank:

„Wir setzen uns dafür ein, El Salvador auf vielfältige Weise zu unterstützen, unter anderem bei der Währungstransparenz und bei regulatorischen Prozessen. Die Regierung hat uns zwar um Hilfe bei Bitcoin gebeten, aber die Weltbank kann dies angesichts der Umwelt- und Transparenzmängel nicht unterstützen.“

Auf der anderen Seite ist die Central American Bank for Economic Integration (CABEI) bereit, El Salvador bei der Bitcoin-Implementierung zu helfen. Der Exekutivpräsident von CABEI, Dante Mossi, hat auch technische Unterstützung zugesichert und dabei eng mit dem Finanzministerium und der Zentralbank von El Salvador zusammengearbeitet.

Ökonom Steve Hanke: Die Einführung von Bitcoin (BTC) kann die Wirtschaft von El Salvador zum Einsturz bringen

Steve Hanke, Ökonom und Professor an der Johns Hopkins University, hat ernsthafte Bedenken über die Entscheidung El Salvadors geäußert, Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel zu machen. In seinem Interview mit Kitco News bezeichnete er diese Entscheidung als „dumm“.

In Anbetracht des Zustands der Wirtschaft von El Salvador hält Hanke es für nicht machbar, Bitcoin bei alltäglichen Transaktionen zu verwenden. Hanke fügte hinzu:

„Das große Problem bei Kryptos im Allgemeinen besteht darin, dass man sie nicht in echte echte gesetzliche Zahlungsmittel umwandeln kann, die billig und schnell verwendet werden können. Sie können Bitcoin zum Beispiel nicht billig und einfach in US-Dollar umtauschen.“

Sollte sich dieses Problem weiter verschärfen, glaubt Hanke, dass dem Land mit BTC-Transaktionen der US-Dollar entzogen wird und die gesamte Wirtschaft „zusammenbrechen“ könnte.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Bhushan ist ein FinTech-Enthusiast und hat ein gutes Gespür im Verständnis der Finanzmärkte. Sein Interesse an Wirtschaft und Finanzen lenkt seine Aufmerksamkeit auf die neu entstehenden Blockchain-Technologie- und Kryptowährungsmärkte. Er befindet sich ständig in einem Lernprozess und motiviert sich, indem er sein erworbenes Wissen teilt. In seiner Freizeit liest er Krimis und erkundet manchmal seine Kochkünste.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close